BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

LeihGut- Die Bibliothek der Dinge in der Stadtbücherei Espelkamp

Bücher, CDs, DVDs, Zeitschriften und Spiele sind bereits bekannte Dinge, die in Bibliotheken ausgeliehen werden können. Doch wie wäre es, wenn man auch eine Ukulele, eine Nähmaschine oder ein Grafiktablet ausliehen könnte? Viele Bücher zu den verschiedensten Themen sind bereits vorhanden, doch die passenden Geräte dazu hat nicht jeder zu Hause.

Die Stadtbücherei Espelkamp hat sich die „Bibliothek der Dinge“ des Goethe-Instituts in Bratislava zum Vorbild genommen und unter dem Namen LeihGut – Die Bibliothek der Dinge ein neues Ausleihangebot für ihre Nutzer*innen entwickelt.
Viele Menschen können oder wollen sich manche Werkzeuge, Gegenstände  und Geräte für den Alltag nicht leisten. Sie benötigen sie häufig nur einmal oder sehr selten. LeihGut schafft hier Abhilfe. Das Angebot regt zum Ausleihen anstelle des Kaufens an und leistet damit einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und zum umweltbewussten Konsum. Wer leiht und tauscht, wirft weniger weg!

 

Aktuell umfasst das Angebot 61 Gegenstände und Geräte. Sie sind in vier verschiedenen Kategorien unterteilt:

  1. Technik und Digitales: Digitaler Film- und Diascanner, Handy-Drucker, VR-Brille, Sofortbildkamera, Aktenvernichter …
  2. Sport und Freizeit: Slackline, Diabolo, Riesen-Jenga, Schwungtuch, Nebel-Maschine
  3. Kreatives und Haushalt: Schneidemaschine, Laminiergerät, Stanzsets, Motivbackformen, Beschriftungsgerät
  4. Lesen: Kamishibai-Theater, Erzählkoffer, E-Book-Reader, Toniebox, Tiptoi-Stift…

 

Die Ausleihbedingungen:

Die Ausleihe ist ab 18 Jahren mit einem gültigen Benutzerausweis möglich. Zusätzliche Gebühren werden nicht erhoben. Für eine Vorbestellung ist die übliche Gebühr von 0,25 € zu zahlen.

Vor der Entleihung wird das Leihgut auf Vollständigkeit geprüft und die für die Ausleihe geltende Benutzungsordnung anerkannt. Bei der Rückgabe wird ebenfalls kontrolliert.

Die Leihfrist beträgt maximal 4 Wochen, eine Verlängerung ist möglich, wenn keine Vorbestellung vorliegt. Es können bis zu 3 Artikel gleichzeitig ausgeliehen werden.

Die Nutzer*innen haften für alle durch ihr Verschulden verursachten Schäden. Das Leihgut muss ersetzt oder ein gleichwertiger Ersatz geleistet werden. Schäden sind unverzüglich zu melden.

Die Nutzung sämtlicher "Dinge" erfolgt auf eigene Gefahr. Es können keine rechtlichen Ansprüche geltend gemacht werden.

 

Gerne nehmen wir Vorschlage für weitere Gegenstände entgegen!

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 17. März 2021

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen